F-Jugend

Udo Ahlvers fasst den Turnierverlauf aus Beuerbach prägnant und unterhaltsam für uns alle zusammen:Am letzten Samstag galt es für die Eltviller F1 und F4, den positiven Trend der letzten Wochen beim F-Jugend Spieltag in Hünstetten-Beuerbach zu bestätigen. Unser Staffelleiter hatte weder Zeit noch Mühen gescheut und diesmal insgesamt 12 Mannschaften in zwei Gruppen zusammengestellt. Aufgrund des besonderen Spielmodus bestreitet jede Mannschaft 4 Spiele; die Ergebnisse werden dann am Ende zusammengelegt. Die Eltviller Buben konnten sich der vollen Aufmerksamkeit Ihrer Trainer sicher sein, so war an diesem Tage das geniale Trainer-Duo Oliver Verchin und Sven Zaltenbach komplett am Start. Mit Genuss beantworteten die beiden wieder die regelmäßig wiederkehrende Frage der anderen Trainer: "Warum heißt Eure Mannschaft denn Eltville IV?" - "Na, weil wir nun mal vier F-Jugend Mannschaften haben". Der Neid ob eines solchen Talentpools war uns damit wieder sicher.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1) Eltville IV -Orlen II 5:1

Für unsere Kicker ein perfekter Start in den Spieltag. Der Ball lief sicher durch die eigenen Reihen; die Tore durch Leo (2x), Julius, Malte M. und Kucero waren technisch schön herausgespielt.

2) Eltville I -Kiedrich I 2:1

Gegen unsere Nachbarn aus dem gotischen Weindorf taten sich unsere Jungs in der Chancenverwertung etwas schwer. Tom und Lauris trafen für Eltville. Bei gefühlten 90% Ballbesitz und genau einer Chance für Kiedrich hätte dieses Spiel gerne auch 6:1 ausgehen können...

3) Eltville I - Orlen I 2:0

Nach nur kurzer Pause musste unsere F1 erneut auf den Platz. Das prestige-trächtige Duell gegen Orlen erinnerte den Autor wieder an die spannenden Spiele unserer 2003er in der letztjährigen Meisterschaft. Mit lautstarker Unterstützung zeigten sich die Eltviller Buben nun deutlich konzentrierter. Das 1:0 durch Tom nach schönem Drehschuss brachte uns auf die Siegerstraße. In der Drangphase der Orlener konnte unser Torwart Malte H. mit einer überragenden Glanzparade den Vorsprung halten. Kurz vor Schluss gelang es Luca dann, einen perfekten Konter zum 2:0 abzuschließen. Nevio machte hier in der Eltviller Abwehr mit perfektem Stellungsspiel einen überragenden Job.

4) Eltville IV - Aarbergen II  4:0

Hier war sehr beeindruckend zu sehen, was ein gut eingespieltes Mittelfeld bereits in diesen jungen Jahren leisten kann. Leo auf rechts und Julius links, beide schnell und spielfreudig machten der gegnerischen Abwehr das Leben schwer und sorgen für ein klares Ergebnis. Schade nur für unseren Aushilfstorwart Jan, der in dem ganzen Spiel keinen Ball in die Finger bekam...

5) Eltville I - Hünstetten/Würges I  1:2

Wieder ein spannendes Spiel gegen einen starken Gegner. Nach anfänglichem Rückstand und Ausgleich durch Luca mussten unsere Jungs leider kurz vor Schluss nach einem Abwehrfehler den erneuten Gegentreffer hinnehmen.

6) Eltville IV - Hünstetten/Würges II  9:0

Wer nun dachte, mehr ginge bei der F4 nicht, der wurde hier eines Besseren belehrt! Mit toller Spielfreude und klarem Zug zum Tor wurde eine Chance nach der anderen herausgespielt. Highlight des gesamten Spieltages war hier sicher der lupenreine Hattrick unseres Neu-Stürmers Vincent, dessen Treffer einen irgendwie an den frühen Mario Gomez erinnerten... Zusammen mit Leo, Julius (3x) und Kucero (2x) sorgte er für ein klares Ergebnis, dass auch in dieser Höhe verdient war.

7) Eltville I - SG Hünstetten I  0:2

In diesem Spiel wurde allen Beteiligten - wieder einmal - die Grenzen der sog. Fair-Play Liga vor Augen geführt. Hünstetten ging von Beginn an robust bis agressiv in die Zweikämpfe. Infolgedessen musste auch unser Torwart Malte H. nach einem Tritt auf den Knöchel ausgewechselt werden. Kurze Zeit später wurde dann ein (aus Sicht des Autors) reguläres Tor der Eltviller aufgrund eines vorangegangenen Zweikampfes nicht anerkannt, stattdessen Freistoß und Tor für Hünstetten. Wohlgemerkt: das war keine Schiedsrichter-Entscheidung, sondern die der Hünstetten-Spieler... Leider ließen sich unsere Jungs von dieser Stimmung anstecken, es kam zu vielen kleinen Auseinandersetzungen. Hier wurde die ordnende Instanz eines Schiedsrichters schmerzlich vermisst.

8) Eltville IV - SG Hünstetten II  5:1

In unserem letzten Spiel hatte es nun wieder unsere F4 auf dem Fuße... und zeigte sich immer noch hungrig. Julius (3x), Vincent und Kucero sorgten erneut für ein klares Ergebnis. Hier sei aber auch angemerkt, dass all dies aus einer stabilen und sicheren Defensive heraus entstand, die Abwehrchef Rijad einmal mehr ruhig und sicher organisierte.

Die Platzierung am Ende:

1.) Eltville IV  12 Punkte

2.) SG Hünstetten I  10 Punkte

3.) Aarbergen I  10 Punkte

4.) Meilingen  7 Punkte

5.) Hünstetten/Würges I  6 Punkte

6.) Eltville I  6 Punkte

7.) Orlen II 6 Punkte

8.) SG Hünstetten II 6 Punkte

9.) Aarbergen II  4 Punkte

10.) Orlen I  3 Punkte

11.) Kiedrich I  0 Punkte

12.) Hünstetten/Würges II 0 Punkte

Fazit:

Mit spielerischer Qualität gelingt es den Jungs, den Turniersieg vom letzten Spieltag in Hünstetten-Beuerbach zu wiederholen. Damit liefern die Eltviller Buben den Beweis dafür ab, dass wir uns auch auf Naturrasen im tiefsten Taunus gut verkaufen können! Die Entscheidung für zwei Mannschaften bringt allen Spielern Spielpaxis und Erfahrung, die sich nun zunehmend auszahlt. Viel wichtiger als die - durchaus bemerkenswerten - Einzelaktionen ist aber die Tatsache, dass die Jungs immer mehr zu einem Team zusammenwachsen. Das macht Lust auf die Turniere in den kommenden Wochen; allem voran natürlich unser Eltviller Pfingstturnier!