Spvgg2Der Mann, der um 21.25 Uhr in die Tasten haut, ist ziemlich erschöpft, und die letzten Tage zollen ihren Tribut. Die C-Jugend hat in der allerletzten Sekunde die Klasse durch ein Tor von Tolga Erdinli gehalten, auf das kein Anstoß mehr folgte. Die E-3 Jugend wurde Meister. Eine Woche vorher schaffte Hannes Illner mit der zweiten Mannschaft den Aufstieg in die B-Klasse, die D1 hält locker und lässig die Gruppenliga, der Pokalsieg unserer 1. Mannschaft und dann doch der Faustschlag am Donnerstag, den 02.06.2015 beim Halbfinale zur Gruppenliga, das unsere 1. Mannschaft vor knapp 500 Zuschauern am Wiesweg sang- und klanglos mit 0:2 verlor und man sich fragte, ob Nordenstadt von einem anderen Stern auf den Planeten gekommen sei, um uns das Spiel zu erklären und zu demonstrieren, wer jetzt hoch geht.

Chancenlos ins Rückspiel geht man da, aber was sich dann heute ab 15.00 Uhr in Nordenstadt abspielte, ist mit dem Wort Wahnsinn nicht komplett umschrieben, sondern es trifft es viel mehr, dass ein Team mit absoluter Leidenschaft für die Aufgabe eben alles schaffen kann. Zwei frühe Tore durch den Kapitano Bingel und Felix Werner, danach eine Blitz- und Donnerunterbrechung. Sehr kurze Halbzeit und der an diesem Tag unfassbare Werner schlänzte einen Ball nach dem Seitenwechsel mit dem falschen, linken Fuß dermaßen unhaltbar ins Netz, dass es den Nordenstädtern die Tränen in die Augen trieb und wir auf die Siegerstraße kamen. Mit einem weiteren Konter setzte Marlon Klärner seiner Leistung die Krone auf und versenkte das Leder aller Leder locker lässig (wie Papa früher) zum 0:4. Nordenstaft kam nach dem 1:4 nochmal auf, wir verteidigten mit Glück und Geschick das Gehäuse und der überragende Alex Reinsbach tankte sich kurz vor Schluss mit 3 Pressschlägen über die Mitte vor das Tor, stand frei vor dem Keeper und entschied sich, aus der Klaviatur der vielfältigen Möglichkeiten für die einzig richtige und schoss den Ball zur endgültigen Entscheidung ins Netz.

Damit nicht genug, geht an diesem Wochenende einfach alles gut und Flörsheim steigt aus der Gruppenliga in die Verbandsliga auf. Damit sind die 2 Finalisten unserer Halbfinals durch und gehen direkt hoch. Die Spvgg ist somit wieder da, wo sie hingehört. Der ranghöchste Verein im Rheingau, herausgespielt von einer heroischen Mannschaft, mit hervorragenden Kapitänen und zwei tollen Trainern. Dieses Team hat es verdient: vor 12 Monaten mit 14 Neuzugängen gestartet, daraus eine Mannschaft gebaut und es entwickelte sich eine sensationelle Einheit, die heute den Bock umgestoßen hat. Wir sind Stolz! Danke Jungs!