FöhrDer Verfasser dieser Zeilen möchte sich entschuldigen, denn er ist sicher, dass Massen interessierter Freunde dieses wunderbaren Vereins täglich in der Winterpause traurig auf ihre Tablets, Smartphones, Laptops, Rechner, etc. blickten, um enttäuscht festzustellen, dass der Informationsflurfunk zum Erliegen gekommen war. Was für eine tragische Phase der Bitterkeit, doch man glaubt es kaum, stand auch die Zeit bei uns zwischen Ende Dezember und dem heutigen Tage nicht wirklich still. Der Vorstand ist ausgesprochen aktiv, die Trainer untereinander sind ein verschworener Haufen. Die Mannschaften und im Jugendbereich die Eltern performen und gestern, dem Dienstag am 13.03.2018 ereignete sich doch schon fast Historisches. Unsere C1 schaffte mit einem 4:0 in Taunusstein den größten aller möglichen Schritte in die Gruppenliga für die kommende Saison und unsere D1 schlug im Viertelfinale des Kreispokals den großen SV Wehen mit 2:1 und zwar verdient.

Bereits am Samstag und mit dem Sieg gegen Kriftel (3:0 in der Gruppenliga Wiesbaden) ist die D1 sehr gut in die Runde reingekommen und muss am kommenden Samstag gegen Sonnenberg nachlegen. Leider verlor unsere 1. Mannschaft gegen Walsdorf mit 1:2 unglücklich. Das war dann auch der einzige wirkliche Wermutstropfen vom Wochenende, denn unsere 2. Mannschaft gewann mit 3:2 gegen Holzhausen. Olli Verchin und seine D4 siegten 2:1 gegen Kiedrich und im Nachgang schlug der unermüdliche Jugendleiter und Kultcoach Udo Ahlvers mit seiner D3 die JSG Aarbergen mit 6:2. Unsere E1 machten es gegen die JFV Bad Schwalbach humorlos und schickte den Gast mit 9 Gegentoren zurück in den Kurort. Unsere B-Junioren spielten am Sonntagmorgen leider nur 0:0 gegen Idstein/Waldems und die zukünftige Erfolgstrainerin Jutta Samii unterlagen mit ihrer E3 in Bleidenstadt unglücklich mit 0:3. Alle anderen Spiele wurden abgesagt. Als Spieler der Woche wollen wir heute einen waschechten Hallgartener küren, der am Samstag gegen Kriftel doppelt traf und auch gestern gegen die Wehener einmal mehr eine wunderbare Leistung zeigte .... Nils Föhr ... (Foto) vom gestrigend Abend. Erschöpft aber glücklich. Hut ab Junge!

Aktuelle Termine

Besucher

981141
HeuteHeute19
GesternGestern593
Diese WocheDiese Woche980
Dieser MonatDieser Monat8285
AlleAlle981141
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok