Klärner II

Das Leben eines Trainers ist Himmel und Hölle zugleich, wird definiert über seine Mannen, die mit ihren Leistungen im Spiel und manchmal auch im Training die Lebenszufriedenheit bestimmen, wie wenig anderes im Leben. Das Spiel und die Ausbeute sind somit verantwortlich für den Ablauf der darauffolgenden Zeitachse und so wünschen wir dem Trainer unserer zweiten Mannschaft Sven Klärner (Foto) heute einen schönen Tag nach dem 4:1 seiner Mannschaft gegen Johannisberg, gestern Abend im Emil März Stadion zu Eltville. Eine neue Situation für den Altmeister Klärner, der in der letzten Saison quasi mit einer AH (zugegebenermaßen einer richtig guten) den Steilpass in der Kreisliga A als ausgestorben ins Museum stellen musste und jetzt mit jungen Wilden ein fast nicht mehr gekanntes Gefühl an der Außenlinie erleben durfte. Überglücklich schilderte der Übungsleiter per WhatsApp Sprachnachricht heute Morgen dem Pressechef in 23 Sekunden den Spielverlauf, in dem sich Worte wie glücklich, überragend, zufrieden die Klinke in die Hand gaben und man spürt förmlich, dass heute in den Handlungen des Protagonisten Höchstleistungen zu erwarten sind, egal welche Aufgaben da kommen mögen. "Die jungen haben die Wege gemacht und die alten drumrumgespielt" war das Fazit, so dass wir heute die alten Recken ausnahmsweise ausklammern und Janosch Herbst, Til Hagendorn, Jannik Brogl-Majal, Marlon Klärner und den mit 3 Treffen herausragenden Christian Beetz beglückwünschen und abfeiern wollen. Das Tor zum vorentscheiden 3:0 erzielte aber und das darf alles andere nur nicht unerwähnt bleiben, der unfassbare und bald 38-jährige Nico Gerhard, der in dieser Form als Lenker und Denker unseres Spiels eine ernsthafte Alternative für die Becht Truppe am Sonntag gegen die SG Höchst darstellt. Nach der ärgerlichen Auftaktniederlage in Breithardt, sind somit die ersten 3 Punkte auf dem Konto.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok