WüstII

Die schlimmsten Befürchtungen werden leider manchmal Gewissheit, so auch bei Führungsspieler Simon Wüst, der sich im Spiel gegen Elz verletzte, mit dem Krankenwagen abgeholt wurde und mit einer Diagnose Bänderdehnung, zumindest einigermaßen beruhigt die Heimreise antrat. Dann aber eine MRT Untersuchung und der Befund, den niemand gerne hört. So ist in unserem Verein der zweite Führungsspieler - nach Luca Wieczorek von der Gruppenliga D-Jugend - davon betroffen und ohne eine Statistik zu haben auf wieviel Spieler eine derartige Verletzung sich verteilen kann, glaubt die Redaktion, dass es jetzt aber auch gut sein darf für diese Sasion. Beide Kicker - Luca und Simon - werden wiederkommen, sind aber derart wichtig für ihre Mannschaften, dass wir schon in Sorge sein dürfen, ob das sportlich alles gut werden wird. Hoffen wir das Beste und wünschen unseren Jungs einen guten Verlauf, so dass sie schnell wieder an Bord sind. Wir brauchen euch! 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok