MArburg

Es war in der vereinseigenen Medialität ruhig in den letzten Wochen. Nicht ohne Grund und auch wenn es der Abteilung Presse schwerfiel, die Neutralität zu bewahren, die wichtig ist, um keine Entscheidungen künstlich herbeizuführen, wollen wir dem staunenden Publikum mitteilen, dass die Zurückhaltung mit dem heutigen Tage ein Ende haben wird.

Das Scheinwerferlicht kam von außen, in der Berichterstattung der regionalen Medien, die die Thematik verstanden haben und sich und ihre Leserschaft fragten, ob sich der Fußball und damit auch wir zu günstig verkaufen. Nun, am vergangenen Montag an der Mitgliederversammlung haben sich diejenigen, denen unser Verein am Herzen liegt, klar positioniert und mit überwältigender Mehrheit entschieden, dass wir unsere Jugendspielerinnen und Spieler besser ausbilden wollen und zwar nach einer festgelegten Systematik, der sich die Trainer zu unterwerfen haben, aber auch mit dem Verständnis, dass der Trainerjob mit einer Aufwandsentschädigung einhergeht.

 

Insgesamt haben wir seit der Sommerpause 5 neue bezahlte Trainer engagiert und weitere 4 werden gesucht. Um die beschlossene Beitragserhöhung für die Bedürftigen abzufedern, wurde am Wochenende die versprochene Stelle eingerichtet, die sich um die Belange der finanziell Schwächeren kümmert und die in Verbindung mit unseren neu gewählten Finanzchef Gerhard Schöppler auch entscheidet, Beiträge abzustufen oder ganz auszusetzen. Aus dem neu gegründeten Beirat heraus wird kein Geringerer als Jan Fischer diese Aufgabe übernehmen. Jan ist seit 8 Jahren Bürgermeister von Nauheim, von absoluter Seriosität geprägt und wir sind sehr glücklich, dass ihn die Mission unseres Vereins derart begeistert, dass er sich in unserem Beirat entsprechend engagiert. Darüber hinaus wird er uns Hilfestellung geben, wenn es um Zuschüsse geht.

Des Weiteren werden (wie auf der MV mitgeteilt) Johannes Ernst, Sven Klärner und Paul Veith den Beirat verstärken und dem neu gewählten Vorstand mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im Vorstand neu dazugekommen sind noch Hilmar Prager, der sich als Architekt um die komplette Infrastruktur kümmert und der besagte Gerhard Schöppler für die Finanzen. Andrea Lang, Kerstin Tischer und Alex Voigt sind ausgeschieden. Die Herren Ahlvers, Bender, Lang und Sarris wurden bestätigt.

Zum Fußball selbst ist zu sagen, dass wir übergreifend auf einem guten Weg sind. Unsere 1. Mannschaft hat sich gut in der Verbandsliga eingefunden und steht aktuell mit 13 Punkten auf Platz 6 der Verbandsliga Hessen Mitte. Dass wir diesen Platz in der Endabrechnung mit Kusshand nehmen würden ist klar, klar ist aber auch, dass uns dieser Start Mut macht. Wer anders als der Tormagier Eric-Pascal Bender, konnte es gewesen sein, der uns gestern (Vorlage Veith, also alles wie immer) das Wunder von Marburg in der Nachspielzeit bescherte und damit die 130 km Busfahrt versüßte.

Unsere KOL 1B war spielfrei, steht aber auch sehr gut im Mittelfeld der Tabelle und der Jugendbereich läuft bis jetzt sehr zufriedenstellend, mit fast immer den richtigen Ergebnissen und wichtiger noch, Leistungen. Wir brechen damit auf in eine neue Zeitrechnung. Es kann gut sein, dass wir mit unserem Vorstoß den Kindern und Jugendlichen die bestmögliche Ausbildung in allen Mannschaften angedeihen zu lassen, zum Vorreiter für viele andere Vereine geworden sind. Unsere Spieler trainieren aktuell noch (bei zwei Trainingseinheiten und einem Spiel) für einen Stundensatz von € 0,44. Bei den anderen Vereinen sieht es nicht anders aus. Damit ist eine werthaltige Betreuung der Kinder und Jugendlichen nicht möglich. Auch FuPa, das Fußballkampfblatt des Wiesbadener Kuriers für den regionalen Fußball, klinkte sich in das Geschehen ein und startete eine Umfrage ob sich der Amateurfußball zu günstig verkaufe, mit dem Ergebnis, dass deutlich über 60% der Leser, unseren Schritt unterstützte und dies ohne alle Details zu kennen, wohin wir die freiwerdenden Mittel investieren (Trainer, Ausbildung, Heizung etc.).

Freuen wir uns also mit den Helden Bender, Kauer und Veith (Bild) auf die Zukunft.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok