illner

Mittwoch, der 09.09.20 wird den Menschen rund um unseren Verein lange in Erinnerung bleiben.

Insgesamt 11 Kids besuchten das erste Zwergentraining von und mit Thomas Gommert und was uns bleibt von diesem  Tag sind glückliche Kinder zwischen 3 und 5 und ein noch glücklicherer Trainer, dessen Verpflichtung Fußballwellen im Bezirk geschlagen hat, die eine Gischt der Emotion bei den Verantwortlichen, Eltern und gestern dann auch bei den kleinsten Fußballern selbst in Wallung brachte. Es durchdringt einem ein Gefühl, dass man an diesen frühen Morgen am Tag danach, zu dieser Stunde einmal mehr gewahr wird, für was und wen man überhaupt angetreten ist, einen Job zu machen, bei dem einem kein noch so kleines Denkmal gebaut werden wird, aber tief in seinem Inneren die eigene Erfüllung gibt, die man vor Jahren gesucht und schlussendlich gefunden hat.  

Diese, im wahrsten Sinne des Wortes Fußballzwerge, stehen für den Aufbruch in eine neue Zeit. Vieles ist anders geworden in den letzten Jahren (wir denken kurz mal nicht an die Pandemie) und man findet immer weniger (wenn es sie denn überhaupt noch gibt) der Ewiggestrigen, die der Zeit nachtrauern, als aufopferungsvolle Spielerväter, deren Engagement absolut lobenswert daherkam  .... nach bestem Wissen Kindern etwas vermitteln wollten, ohne eine Idee dafür haben zu können, was dazu nötig ist. Ein Jahr nach der Beitragserhöhung arbeiten wir in einem Team von aktuell 28 Trainern, die allesamt etwas von der Sache verstehen, die sich ergänzen, gegenseitig unterstützen und den Kickern etwas mitgeben, was sie nicht vergessen werden.  

So viele Mannschaften (mittlerweile sogar eine dritte Herrenmannschaft, die von der Tabellenspitze grüßt) tragen unser Wappen am Wochenende mit nicht zu verhinderndem wechselndem Erfolg, jedoch immer mit Stolz und die Anerkennung weit über die Grenzen des Emil-März-Stadions hinaus ist spürbar. Wir dürfen trotz aller Erfolge nicht vergessen, dass die Melancholie des Erreichten der Feind ist, den wir bekämpfen müssen, auch wenn es uns noch so viel abverlangt.

Die Ergebnisse in den Gruppenligen unserer Jugendmannschaften

vom vergangenen Wochenende, bei denen wir in 3 von 3 Spielen (C1 spielte nicht) ohne Punkt blieben, haben ebenfalls eine heilsame Wirkung, denn zumindest in 2 dieser Begegnungen waren wir so unterlegen, wie man nur sein kann. Was bleibt ist Arbeit, Arbeit, Arbeit und die Hoffnung auf Besserung. In den Kreisligen- und Klassen war dagegen alles in Butter.

Unsere Aktiven am Wochenende historisch. Die Herren Becht, Klärner und Rüdiger holen 9 von 9 möglichen Punkten. Mit einem überragenden Robin Kliemt in der Verbandsliga (3:1 gegen Gießen), mit dem Comeback von Eric Pascal Bender in der Kreisoberliga (1:0 gegen Meilingen) und dem Kantersieg unserer dritten Mannschaft gegen Bleidenstadt III (8:2) mit Legendenspieler Hannes Illner als Innenverteidiger. Mittendrin und im Alter von 40 Jahren nicht selbstverständlich, präsentierte sich unser Vereinsidol Illner am Sonntag bei unserer dritten Mannschaft topfit und erschien gestern doch tatsächlich mit seinem Sohn Malte im Gommertschen Zwergentraining, um der Zukunft den nötigen Tribut zu zollen.

Hannes Illner, dessen Einsatz für diesen Verein über Jahrzehnte beispielhaft war und ist und bleiben wird, denn Kinderwünsche sind in der heutigen Zeit bekanntlich kein Dreck, sondern werden von den erwachsenen Befehlsempfängern abgearbeitet, bis sie Abends, in steifem Gehorsam, in die Waagerechte kippen. Willkommen an alle Zwergeeltern in der ewigen Tretmühle des Fußballs.

Tage wie gestern sind der Boden, der uns die Zukunft zeigt, dem ewigen Kreis der Veränderung, der uns Tränen und Glück bescheren wird, an jedem Wochenende ein Stück anders und mal mehr, mal weniger verdient und doch ist der Weg das was zählt. Dieser Weg ist die Quelle eines Vereins der Mannschaftssport betreibt, der ewige Kreislauf, der uns wachhält, die nötigen Veränderungen (auch in Zeiten von Corona) anzugehen und umzusetzen. Danke an Alle die dabei mithelfen.  

Aktuelle Termine

Besucher

1415479
HeuteHeute1560
GesternGestern2465
Diese WocheDiese Woche1560
Dieser MonatDieser Monat44609
AlleAlle1415479

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.