Die Saison geht zu Ende und man kann jetzt schon sagen, dass wir sehr zufrieden sind mit dem, was wir da gesehen haben. Fangen wir unten an. Wir haben einen nicht für möglich gehaltenen Zulauf in den jungen Altersklassen, was dazu führt, dass selbst unsere Zwerge in den Spielbetrieb eingestiegen sind und wie berichtet, in ihrem ersten Spiel in Freudenberg unter den Augen von einer Masse an Zuschauern, den ersten "Dreier" ihrer Karriere holten. In der G-Jugend wird es nächstes Jahr eng und wir werden noch entscheiden, mit wie vielen Teams wir da antreten werden (bei den ganzen Kickern wird das gar nicht so leicht), denn Markus Schenk und seine Rasselbande, die heutigen Zwerge, werden nach oben gehen. Das Schöne an dieser Geschichte ist, dass wir bereits einen Nachfolger für den unglaublichen Schenk für das nächste Zwergenteam gefunden haben. Sven Klärner und sein Sohn Marlon werden auch in der nächsten Saison die Betreuung und das Training von den neuen Zwergen leiten. Die Trainingszeiten werden noch festgelegt, aber wer Interesse hat, seinen Kindern zwischen 3 und 4 die Möglichkeit zur schönsten aller Nebensächlichkeiten zu offerieren, der ist jetzt schon eingeladen, sich darüber zu informieren. Einfach Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir melden uns hundertprozentig.

Die G-Junioren werden im Trainerteam verstärkt, damit unser Kulttrainer Ingo Weinbach nicht mehr eine One-Man-Show abliefern muss und wir hier Strukturen schaffen können, die unser aller Ziele verwirklichen. Unsere phantastischen F-Junioren spielen derzeit mit 4 Mannschaften, wobei die Wundermannschaft (2006/2007) von Oli Verchin und Sven Zaltenbach sportlich absolut herausragt (Glückwunsch zum Turniersieg in Walluf mit 6 Siegen in 6 Spielen) und angetrieben von dem besten Teammanager aller Zeiten Udo Ahlvers, für die Zukunft (E-Jugend) viel gutes erwarten lässt. Einen ganz besonderer Dank auch an die Trainer Alex Voigt, Gökhan Sahin und Marco Zupke ("wie, der Zuppi macht auch noch ne Mannschaft?") für eure Leistungen - einfach herausragend. Kommen wir zu den beiden E-Jugend Mannschaften, die in ihren Ligen überaus vernünftig abgeschnitten haben. Danke an Thomas Petzold, Klaus Möbus, Olaf Seipt und Harry Marek für eine wunderbare Saison, die auf Platz 2 in der Kreisklasse und Platz 4 in der Kreisliga enden wird. Auch hier haben wir ein großes Potential für die Zukunft, was soll man da noch sagen? Bei den C-Junioren werden wir in der nächsten Saison 2 Teams ins Rennen schicken und unsere A-Junioren, die wir aus dem Nichts gestampft haben, hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten achtbar geschlagen. Ebenfalls wollen wir unsere beiden Damenmannschaften nicht vergessen und wir sagen Danke Helmut Gietz und Andreas Fuhrmann für ihren unermüdlichen Einsatz - wir gratulieren nachträglich zum Einzug ins Pokalfinale. Bleibt zu guter Letzt unsere D2 (unsere D1 wurde im vorigen Artikel durchleuchtet), die dem, der die Worte formuliert, sehr ans Herzen gewachsen ist und die eine ebenfalls überragende Saison gespielt hat, auch wenn es in den letzten beiden Spielen nicht zur Meisterschaft gereicht hat, haben sich in dieser Spielzeit in jedem Falle einige Leute die Augen gerieben, als sie die Leistungen dieses Teams bewundern durften. Es geht voran. Wir können vermelden, dass wir für die kommende Spielzeit weitere Trainer haben gewinnen können und somit sicherstellen, dass es positiv weitergeht. Über die neue Aufteilung der Mannschaften werden wir in den nächsten Wochen Entscheidungen treffen, die berücksichtigen, dass wir alle Kinder in den Spielberieb integrieren wollen. Was dann möglich ist, hat die D2 bewiesen und wir wollen, dass alle dabei bleiben und nicht die Lust verlieren. Alle Weichenstellungen für die nächsten Jahre haben dieses hohe Ziel als Basis, denn nur wer spielt, kann sich auch kontinuierlich weiterentwickeln. In diesem Sinne einen schönen Feiertag.