Flüchtlinge

Es ist 12.10 Uhr - Sonntag, 15.11.2015 - soeben wurde das Spiel der Flüchtlinge untereinander abgepfiffen. Alle Spieler bilden eine Reihe und bedanken sich bei den Organisatoren David Jung, Stefan Horne und Andreas Günther für die Möglichkeit einem Spiel beizuwohnen, das qualitativ nicht ganz schlecht, aber auf jeden Fall und voller Wucht die Verbindung des Fußballs für die Menschen untereinander zeigte. Der Ausdruck in den Gesichtern spiegelte die Freude wieder, ein Stück weit in unserer Gesellschaft angekommen zu sein und Beachtung zu finden.

Unter den Augen von ca. 100 Zuschauern, die zahlreich Kleider- und Geldspenden übergaben und somit den Verantwortlichen Katharina Hombach und Frank Zimmermann vom Malteser Hilfsdienst ein Lächeln auf die, als Ergebnis aus den letzten Wochen, gestressten Gesichtszüge zauberten, zeigten unsere Freunde aus den Kriegsgebieten des mittleren Ostens eine sehr ansprechende Performance über 60 Minuten. Auch unser aller Bürgermeister Patrick Kunkel war sehr angetan von der sportlichen Leistung, aber vor allem von der Hilfsbereitschaft seiner Eltviller Landsleute und fand lobende Worte für unseren Verein, der gezeigt hat, wie einfach man unseren Sport dazu nutzen kann, Menschen zu verbinden. Ein ganz besonderer Dank geht an die bereits genannten Organisatoren Jung, Horne + Günther, die Ihre Kollegen aus dem Aktiven Bereich animierten, ein kulinarisches Feuerwerk für die Menschen die unserer Hilfe bedürfen, in unser Vereinsheim zu zaubern und die damit den gelungenen Vormittag mehr als abrundeten. Allen Helfern und Spendern ein ganz großes Dankeschön!