Nicht gerade mit dem Rücken zur Wand, aber doch mit Magenflimmern auf mittleren Niveau steigt man in die Autos und fährt nach Hettenhain in dem Bewustsein, dass bei einer Niederlage ein Abstiegsgespenst über den Wiesweg kreisen könnte, aber was die Jungs dann auf dem herrlichen Rasen ablieferten war stark und man hatte mit zunehmemder Spieldauer nicht einmal, das Gefühl, dass irgendwas anbrennen könnte. Pnischek, der mit einem starken Spiel glänzte, stellte in Minute 26 auf 0:1 und in der zweiten Hälfte durfte dann jeder mal, Hensel, Füll, Reinsbach und Feldhaus markierten den etwas zu hoch ausgefallenen Auswärtssieg. Mit 9 Punkten vor auf den Relegationsplatz sollte es das bei 3 ausstehenden Spielen gewesen sein und wir haben Planungssicherheit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok