Nachdem Bleidenstadt in der Vorwoche den starken Aufsteiger aus Kiedrich mit 3:0 besiegte, waren die Rosenstädter gewarnt. Bingel erzielte per Kopf nach Freistoßflanke von Kunz den 1:0 Siegtreffer, so dass Eltville mit nun 19 Zählern auf dem Konto von Tabellenplatz zwei grüßen kann.

Am 9. Spieltag der Kreisoberliga Rheingau Taunus gab es vor knapp 60 Zuschauern und goldenem Oktoberwetter magere Kost. Eltvilles Reserve war spielfrei, so dass Erik Lederer, der an diesem Wochendende den Headcoach Werner Orf vertrat, aus dem Vollen schöpfen konnte. Trotz der erhöhten Qualität des Kaders war es ein Spiel auf Augenhöhe, welches letzten Endes durch einen Standard entschieden werden musste. Eltville begann stark und hätte bereits nach wenigen Minuten durch Felix Werner in Führung gehen können, der frei vor Gästekeeper Wienke auftauchte, doch an Selbigem scheiterte. In der Folge verflachte das Spiel zusehens, ehe es Christopher Bingel war, der den Großteil der Zuschauer am Wiesweg jubeln ließ. Vor allem in der zweiten Halbzeit verlor man die Spielanteile an die Taunusstädter, so dass man vom Glück sprechen konnte, dass Chancen im Nachschuss oder durch fehlende Präzision ungenutzt blieben. Kurz vor Schluss hatte Horne noch die beste Möglichkeit, indem er aus knapp 13 Metern an dem fehlerfreien Wienke scheiterte. Die späte gelb-rote Karte an Bleidenstadt nahm keinen Einfluss mehr auf das Spielgeschehen. Alles in allem ein glücklicher Sieg, der die Eltviller Buben auf Rang zwei hievt. In der kommenden Woche steht dann das Topspiel gegen den Tabellenführer aus Beuerbach an. Das Auswärtsspiel beginnt um 15 Uhr. Um in Beuerbach zu bestehen, müssen sich die Aktiven weiter steigern, um so den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Des Weiteren bleibt unsere zweite Mannschaft auch in der kommenden Woche spielfrei.