[Spielbericht] Wieder einmal stehen die Resis nach einem Spieltag mit leeren Händen da und müssen sich langsam aber siocher mit dem Abstiegskampf vertraut machen.

Trotz einer frühen 1:0 Führug, die Neuzugang Stephan Droste mit einer schwierigen Direktabnahme erzielte, konnten die Eltviller über das gesamte Spiel keine Dominanz über den Gegner ausüben. Nach einer unüberischtlichen Situation im Eltviller Strafraum konnten die Gäste bereits in der 30. Minute ausgleichen und somit den Pausenstand erzielen.

In der 2. Hälfte kamen die Gäste immer besser ins Spiel und erzielten verdientermassen nach einer weiteren Unachtsamkeit in der Eltviller Hintermannschaft den Führungstreffer zum 2:1. Als die Resis in den letzten 10 alles auf eine Karte setzten kam es nach einer Ecke zu einem Zusammenstoß im Sechzehner der Gäste. Der Torwart blieb veletzt liegen und ein türkischer Spieler behauptete, dass einer unserer Spieler während dieser Aktion gespuckt hätte. Danach rasteten die Gäste reihenweise aus und Schiedsrichter Daniel gab einem Akteur auch den roten Karton, ließ jedoch alle Beleidigungen und Jagdattacken gegen unserer Spieler ansonsten ungesühnt. Im Endeffwekt ließen wir unseren Spieler draußen und verloren das Spiel.

Fazit: Diesem Spielbericht ist nichts mehr hinzuzufügen

Aufstellung: Graf, Baier, Bender, Klärner, Illner, Foth, Kube (65. Scholl), Bauer (80. Freudenschuß), Kopplow (75. Jurka), Füll, M., Droste