Auch im zweiten Spiel des Jahres nix zu holen

Mit dem SV Steckenroth stellte sich eine der spielstärksten Mannschaften der B-Klasse am Wiesweg vor und nahm zu Recht die drei Punkte mit in den Untertaunus. Die Resis, die zum zweiten Mal hintereinander mit dem letzten Aufgebot antreten mussten, verkauften sich teuer und machten dem Gegner das Leben schwer, ohne jedoch echte Gefahr auszustrahlen. Der Gegner war immer einn Tick schneller am Ball als die Resis und so kam es nicht von ungefähr, dass eine der vielen Chancen in der ersten Hälfte dann auch die gerechte Pausenführung für die Gäste bedeutete. Jedoch kam die Reserve in der 2. Hälfte besser ins Spiel und wurde mit einem Konter dann klassisch erwischt. Die 2-Tore Führung entpuppte sich als zu hohe Hypothek, da trotz großem Kampfgeist am Ende nur ein Treffer durch Daniel Foth heraussprang.

 

Fazit: Ein paar Rückkehrer aus dem Verletzten- und Krankenlager sollten die Resis wieder auf Kurs bringen.