Lage der Resis wird immer bedrohlicher

[Spielbericht] Die Eltviller Reserve musste am Dienstag beim starken Aufsteiger in Geisenheim antreten und hatte gegen eine mit Spielern aus dem Erstmannschaftskader bestückte Gastgeberelf keien echte Chance.

Nach einem katastrpophalen Ballverlust von Klärner nahm das Unheil bereits in der ersten Hälfte seinen Lauf. Geisenheim kombinierte gut und hatte Glück als Klärners Freistoß in der 20. Minute gegen den Pfosten klatschte. Dann zwei Schlüsselszenen: Ein von Dedi Fuhrmann unhaltbar abgefälschter Schuß brachte das 2:0 für Geisenheim und direkt im Anschluss verletzte sich Daniel Jurka so schwer, dass er mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden musste. Wir wünschen Daniel für die anstehende Operation alles erdenklich Gute. Eltville hatte in Halbzeit 2 kaum noch etwas entgegenzusetzen und konnnte sich bei Keeper Hans Rott bedanken, dass "Nur" noch drei Gegentreffer bei einem Ehrentor durch Klärner für den Endstand sorgten.

Fazit: Für dei Resis hat der Abstiegskampf begonnen. Jedes Spiel sollte von nun an als Endspiel gesehen werden

Aufstellung: Rott, Fuhrmann, Bender, Thören, Krechel, Junglas, Rüdiger, Reuther (21. Reber), Jurka (39. Quioka), Stettler, Klärner