Nach den anfänglichen Spielabsagen mussten wir heute in unserem ersten Spiel der neuen Saison beim JVF Waldems/Walsdorf antreten. Da uns lediglich ein einziges Trainingsspiel gegen unsere C-Jugend als Test diente und wir damit nicht gerade aufeinander eingespielt anreisten, waren Vorhersagen über die eigene Leistungsstärke eher schwer zu treffen.

Von Beginn an entwickelte sich ein recht gutes Spiel, in dem sich zunächst beide Seiten nur verhalten bemühten, den Gegner unter Druck zu setzen. Nach einigen Minuten gewann unser Team jedoch zusehends an Sicherheit wodurch unser Spielfluss erheblich an Niveau gewann. Mit einigen sehr schön aus dem Mittelfeld vorgetragenen Angriffen, prüfte unsere Offensive den –leider- sehr guten Waldemser Torwart, doch fehlte den Schüssen – insbesondere bei den Freistößen – noch etwas an Präzision.

Bis zur 15. Minute hatten wir uns leichte Vorteile und die besseren Torchancen herausgespielt. Als dann ein Lupfer von Chris nur die Latte traf, wäre eine Führung bereits verdient gewesen.

Aber auch die Defensive stand schon beachtlich sicher, nur sehr selten konnten sich die Außenstürmer des JFV durchsetzen: auf der linken Seite war bei Johannes M. meist Endstation, auch über rechts brannte bei Johannes O. nicht viel an, Kolja und Patrick räumten sofort kompromisslos auf, wenn sich doch ein Stürmer mal durchsetzen konnte.

In der zweiten Halbzeit wurde nun vermehrt durchgewechselt, da das intensive Spiel viel Kraft kostete und wir den Trainingsrückständen noch etwas Tribut zollen mussten. So übernahm Marc die rechte Außenverteidigerposition, Johannes O. wechselte sich dafür mit Tayyar, Dennis und Max im Mittelfeld ab, während Daniel nun Chris die Möglichkeit zur Erholung gab.

Zu Beginn der zweiten Hälfte drängte nun Waldems verstärkt auf die Führung, doch blieben unsere Konter stets brandgefährlich und konnten teils nur durch Fouls geklärt werden.

In der 48. Minute traf Lukas mit einem der daraus resultierenden Freistöße wiederum nur die Latte, das Glück war heute leider eher gegen uns. Als Chris in der 67. Minute im Strafraum wieder nur durch ein Foul gebremst werden konnte, entschied der sehr gute Schiri zu Recht auf Strafstoß. Ali ließ sich diese Chance nicht nehmen und schob den Ball gefühlvoll rechts am Torwart zur 1:0-Führung vorbei.

Waldems warf nun alles nach vorne, doch neben unserer heute sattelfesten Abwehr zeichnete sich auch Marvin im Tor durch gutes Stellungsspiel und Reaktionen aus und so gelang es, zusammen mit dem nun verstärkt defensiv arbeitenden Mittelfeld die Angriffsbemühungen des JFV zu vereiteln. In der 67. Minute erlief Chris einen langen Pass aus dem Mittelfeld und köpfte ihn aus etwa 12 Metern über den herauslaufenden Torwart zum 2:0 ein.

Damit war die Gegenwehr von Waldems gebrochen und das Spiel entschieden, die letzten Minuten bis zu diesem verdienten Sieg spielten unsere Jungs clever herunter.

Fazit: Alle Spieler haben herausragend gekämpft, sind bis zur völligen Erschöpfung gerannt und haben teilweise schon einen sehr schönen Fußball gespielt. Wenn unsere Jungs am Ball bleiben und weiterhin so engagiert zur Sache gehen, werden wir mit dieser Mannschaft noch einige tolle Spiele erleben.

Große Klasse, Jungs !

Tore: 1:0 Ali (55. Minute, FE), 2:0 Chris (67.)

Aufstellung:
Marvin Reuter - Johannes Meth, Kolja Rubel, Patrick Papenfuß, Johannes Ott, Marc von Garnier - Dennis Seib, Maximilian Gottwald, Lukas Ille, Tayyar Biloglu - Christian Pietzner, Ali Tuere, Daniel Megussi