Im zweiten Meisterschaftsspiel ging es heute gegen den SV Johannisberg, der mit einigen C-Jugendlichen angereist, sicher nicht zu den Favoriten der Kreisliga zu zählen ist.

Bei schönem Wetter legten unsere Jungs gleich mit Volldampf los und bereits in der 2. Minute erzielte Max auf Vorarbeit von Lukas die 1:0 Führung. Auch danach überrollte unser team den gegner und schnürte ihn minutenlang in dessen Hälfte ein bis Chris in der 6. Minute auf Zuspiel von Ali das 2:0 erzielte.

Auch wenn Johannisberg nun etwas offensiver agierte, behielten wir die Oberhand und kamen – immer wieder angetrieben vom heute bärenstarken Lukas – zu etlichen Chancen, die aber erst in der 29. Minute von Max auf Pass von Ali zum 3:0 genutzt werden konnte.

Nach der Pause ging unser Einbahnstraßenfussball gleich weiter und Christopher verwandelte in der 43. Minute eine von Lukas hereingebrachte Ecke per Flugkopfball spektakulär zum 4:0. Bereits sieben Minuten später war es dann Ali, der auf Vorarbeit von Chris das 5:0 erzielte.

In der Folge versuchten die Johannisberger zwar, sich etwas aus unserer Umklammerung zu lösen, doch war gerade unser herausragendes Mittelfeld immer wieder in der Lage, gefährliche Konter einzuleiten und weil auch die Defensive absolut sicher stand, kam der Gegner kaum zu nennenswerten Chancen. Es dauerte dennoch bis zur 70. Minute bis Dennis auf Zuspiel von Lukas das 6:0 gelang, zeitweise übertrieben wir bis dahin das Klein-Klein-Spiel etwas und verzettelten uns, statt konzentriert den Abschluss zu suchen. Wie er es dem Trainer versprochen hatte, erzielte Chris dann in der 79. Minute auf schöne Vorarbeit von Max den letztendlich auch in dieser Höhe verdienten 7:0 Endstand.

Fazit: ein tolles Spiel unserer Jungs, die zeitweise sogar herausragend kombinierten. Jeder einzelne hat heute vollkommen überzeugt, und außer dem Auslassen einiger hochprozentigen Torchancen gab es nichts zu kritisieren.

Perfekt !

Tore: 1:0 Max (2. Minute), 2:0 Chris (6.), 3:0 Max (29.), 4:0 Christopher (43.), 5:0 Ali (50.), 6:0 Dennis (70.), 7:0 Chris (79.)

Aufstellung:
Marvin Reuter - Johannes Meth, Kolja Rubel, Patrick Papenfuß, Marc von Garnier - Dennis Seib, Maximilian Gottwald, Lukas Ille, Tayyar Biloglu, Christopher Bridges – Zacharias Felzer, Christian Pietzner, Ali Tuere