Leider hat uns heute die Realität eingeholt und es kam wie es kommen musste, wir standen mit nur neun Spielern am Treffpunkt. Krankheitsbedingt fielen heute gleich vier Spieler aus, von der Ersten konnte auch keine Hilfe erwartet werden, denn dort fehlten ebenso vier! Dennoch wagten wir die Anreise nach Hettenhain wo uns eine komplette gegnerische Mannschaft erwartete.

Unsere Jungs zwar in Unterzahl dennoch motiviert, auch mit zwei Spielern weniger die schwere Hürde zu nehmen. Es begann in den Anfangsminuten  recht ausgeglichen, sogar die eine oder andere Chance hatten die Jungs auf dem Fuß. Der Druck des Gegners war einfach zu groß, die Lücken hinten riesig (es fehlten einfach zwei Schützlinge) und so war es nicht zu verhindern, dass der Gegner, teils einen Kopf größer als wir, die Buden machte. Bei einem normalen Tag wäre es mit Sicherheit anders gelaufen, so aber mussten die Jungs bereits in der ersten Halbzeit neun Tore hinnehmen! Niklas Schmid verletzte sich in der 25min am Knie und musste damit ausscheiden, zudem prallte unser Torwart in der Schlussminute der ersten Hälfte mit der Schulter gegen den Pfosten und konnte somit auch nicht weiter am Spielbetriebt teilnehmen. Zum guten (schlechten) Schluss erwischte es auch noch Florian W., der bereits vorher lädiert war, am Knie.

Nach Rücksprache mit dem Schiri konnte die zweite Halbzeit aus Sicht der Spvgg nicht angetreten werden. Zu viele Verletzte und mit sechs Spielern ist eine Mannschaft wirklich nicht mehr spielfähig !

Endstand  9:0 für Hettenhain.