In einem äußerst spannenden und hart umkämpften Pokalfinale unterlag unsere C1 dem klassenhöheren Gegner aus Aarbergen denkbar knapp und unglücklich im Elfmeterschießen.

Beiden Teams konnte man von Beginn an die Nervosität und Anspannung ansehen, doch nach etwa 10 Minuten nahm das Spiel dann richtig Fahrt auf. Während Aarbergen versuchte, ihre robusten Stürmer in Szene zu setzen, konnten unsere Jungs, die heute auf Phillip, Felix H. und die immer noch verletzte Ané verzichten mussten, mit einer glänzenden Abwehrleistung der gesamten Defensive -Torwart, Abwehr und defensives Mittelfeld- aufwarten.

Aus der sicheren Abwehr heraus, setzten wir zunächst ein, zwei Konter, die sehr schön von Basti und Micha vorbereitet und abgeschlossen wurden, leider aber ohne Torerfolg blieben. In der 21. Minute hatten wir dann das Glück auf unserer Seite, als ein Weitschuss der Aarbergener nur die Querlatte traf.

Nach 30 Minuten leitete Marlon mit einem präzisen Passs auf Micha einen erneueten Konter ein, den Micha im Laufduell gegen gleich zwei Aarbergener Abwehrspieler für sich entscheiden konnte und zur viel umjubelten 1:0-Führung einschob.

Nach der Pause setzte Aarbergen nun alles auf eine Karte und schnürte unsere Mannschaft minutenlang in der eigenen Hälfte ein. In dieser Phase rettete uns Henri und seine Abwehr ein ums andere mal die Führung. Als wir gerade wieder begannen, uns aus der Umklammerung zu lösen und selbst wieder offensiv aktiver wurden, konnte die JSG in der 63. Minute zum 1:1 ausgleichen.

Nachdem dies sowohl der Endstand nach regulärer Spielzeit war, als auch nach der 2 x 5 minütigen Verlängerung, musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen, bei dem sich die JSG dann durchsetzen konnte, nachdem alle ihre Schützen sicher verwandelten, auf Eltviller Seite ausgerechnet der heute im gesamten Spiel bravourös kämpfende Marko scheiterte.

Dennoch Glückwunsch an unsere Jungs und Mädchen der C1 nicht nur zum Erreichen des Finales, sondern auch zu einer wirklich starken Finalleistung, mit der sie dem Gruppenligisten alles abforderten. Ein Klassenunterschied war heute beim besten Willen nicht zu erkennen.

Ganz große Leistung Jungs/Ané !

Einige Fotos vom Pokalfinale findest Du hier