Nachdem unsere Jungs durch einen 1:0 Sieg gegen den SV Wehen die Zwischenrunde erreicht hatten, mussten sie zwar in allen drei Zwischenrundenpielen Niederlagen hinnehmen, doch bezwangen sie beim anschließenden 9Meter-Schießen dank fünf von Henri gehaltener 9er den MSV Duisburg und belegten einen hervorragenden 15. Platz. Sieger wurde der FSV Mainz 05 vor Schalke 04.

Endlich war es soweit: nachdem sich unsere D1 im November für das internationale Hallenturnier der JSG Aarbergen qualifizieren konnte, stand am Samstag, den 10.1.09 zunächst die Vorrunde an.

Im ersten Spiel trafen unsere Jungs Henri, Luca, Marc, Marko, Marlon und Yannick auf Rapid Wien. Die Wiener zeigten uns gleich, auf welchem Niveau man hier spielen müsste um mithalten zu können und fertigten unsere Jungs mit 7:0 ab. Man merkte allen die Nervosität deutlich an, auch schien der Respekt vor dem großen Namen etwas zu lähmen.

Wichtig war allerdings das nächste Spiel, denn schon im Vorfeld rechneten wir uns nach der knappen Fördercupturnier-Niederlage gegen den SV Wehen am letzten Wochenende gute Chancen für eine Revanche aus. Im günstigsten Fall könnte dies sogar den Einzug in die Zwischenrunde bedeuten, wenn nämlich der SV Wehen ebenfalls gegen die anderen Teams nicht siegen würde.



Vorrunde: Spvgg. Eltville - SV Wehen-Wiesbaden

Nach einer taktischen Umstellung (Marc wieder in die Abwehr und Marlon nach vorne) kam wieder die gewohnte Sicherheit des Qualiturniers in unsere Mannschaft und unsere Jungs siegten nach einem sehr ausgeglichen und taktisch klug geführten Spiel durch das Tor von Marlon verdient mit 1:0.

Als nächstes wartete mit Bayer Leverkusen einer der Turnierfavoriten auf unser Team. Leider verletzte sich Marc nach drei Minuten so stark am Knie, dass er zumindest in diesem Spiel nicht mehr eingesetzt werden konnte. Leverkusen wurde seinem Ruf gerecht und gewann mit 6:0. Trotzdem haben unsere Jungs recht gut mithalten können und erspielten sich auch einige Torchancen, so dass der Sieg von Leverkusen zwar verdient, jedoch etwas zu hoch ausgefallen ist.

Nachdem dann auch in unserem letzten Spiel gegen Werder Bremen trotz großen Kampfes und einer sehr disziplinierten Leistung unserer Jungs am Ende wieder eine 3:0-Niederlage stand, hieß es nun zu hoffen, dass Wehen, nachdem sie ebenfalls gegen Leverkusen und Bremen verloren, auch ihr letztes Vorrundenspiel gegen Rapid Wien nicht gewinnen würde, denn dann würden wir dank unseres Sieges gegen Wehen in die Zwischenrunde einziehen. Bei einem Sieg Wehens wären wir aufgrund der schlechteren Tordifferenz draußen. Glücklicherweise nahmen die Wiener auch ihr letztes Spiel ernst und bezwang Wehen mit 3:0.

Wehen besiegte im anschließenden Neunmeterschießen Germania Schwanheim mit 4:1 und belegte damit Platz 17, während unsere Jungs in der Zwischenrunde stehen.

Nach dem Ausscheiden von Wehen, Aarbergen und Schwanheim ist somit die Spvgg. Eltville die letzte im Rennen verbliebene lokale Mannschaft !



Zwischenrunde: FC Basel - Spvgg. Eltville

Im ersten Spiel der Zwischenrunde erwartete uns mit dem FC Basel eines der besten Teams der Vorrunde, das z.B. den FSV Mainz 05 in ihrem Vorrundenspiel mit 5:0 fast deklassierte.

Trotz nur eines Auswechselspielers und der damit verbundenen fast doppelt so langen Einsatzzeit von jedem unserer Spieler im Vergleich zu denen der anderen Mannschaften, zeigten unsere Jungs wieder mal eine absolute Spitzenleistung und erkämpften sich durch eine sehr knappe 2:4-Niederlage den Respekt und die Anerkennung der Zuschauer. Nach einem wunderschön rausgespielten Tor durch Luca gingen wir zunächst in Führung, doch nutzten die bärenstarken Schweizer jeden noch so kleinen Fehler sofort aus und drehten das Spiel zum 3:1 bevor Marlon auf 2:3 verkürzen konnte. Nun spielten unsere Jungs druckvoll offensiv, erspielten sich gute Torchancen und stellten die Baseler einige Male vor größere Probleme. Mit einem Distanzschuss kurz vor Ende der Partie sicherte sich der FC Basel dann aber doch den Sieg.

Am Sonntag, den 11.1.ging es dann bereits um 8:00 in der Partie gegen den Finalgegner des Qualiturniers, den SC Fürstenfeldbruck, leider ohne Marlon und daher ohne Auswechselmöglichkeiten. Die F'feldbrucker setzten uns gehörig unter Druck und auch mit Marlon wäre es beim Sieg der Bayern wohl geblieben. Unsere Jungs kämpften auch hier wieder vorbildlich, am Ende hieß es aber 4:0 für den Gegner.



Zwischenrunde: Karlsruher SC- Spvgg. Eltville

Um 11:00 Uhr stand das Spiel gegen den Karlsruher SC an, der sich im Laufe des Turniers stets hatte steigern können und letztendlich nur im Halbfinale am späteren Turniersieger Mainz scheiterte. Diesmal wieder mit Marlon, konnte es dennoch nur darum gehen, die Niederlage in erträglichen Grenzen zu halten und wieder kämpften die Jungs bis zum Schlusspfiff, gaben nie auf und erzielten mit der erneuten 0:4 Niederlage ein immer noch respektables Ergebnis.

Als 4. der Zwischenrundengruppe 1 ging es dann gegen den MSV Duisburg ins Neunmeterschießen um Platz 15. Mit nur 5 Feldspielern fiel die Wahl der 5 Schützen nicht wirklich schwer und nachdem die ersten beiden Eltviller Schützen vergaben, waren wir eigentlich schon weg.....gäbe es nicht unseren Henri, der insgesamt fünf Duisburger 9er hielt und uns nach dem achten Durchgang durch seine großartigen Reflexe den 15. Platz sicherte.



9m-Schießen um Platz 15: MSV Duisburg - Spvgg. Eltville

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass sich unsere Jungs ganz hervorragend geschlagen und damit unseren Verein glänzend vertreten haben. Als einziger Kreisligist unter Gruppen- , Bezirksober- und Sonderligisten haben wir uns sehr achtbar gehalten. Mit nur 5 Feldspielern ein solches Turnier zu bestreiten ist schon für die Spitzenteams nicht möglich, wir mussten dieses Handicap zusätzlich meistern. Dass wir auf Augenhöhe mit den "Profis" sind, hatte im Vorfeld auch keiner erwartet. Aber wir haben gekämpft, sehr diszipliniert gespielt und es unseren Gegnern teilweise richtig schwer gemacht. In der Abwehrschlacht gegen Bremen ließen die Jungs nur 3 Gegentreffer zu, gegen den FC Basel waren wir sehr nahe an einer echten Sensation und den für uns möglichen Sieg gegen den SV Wehen haben wir tatsächlich erreicht. Dass wir dann auch noch unser drittes Entscheidungs 9er-Schießen (nimmt man die beiden im Qualiturnier hinzu) gewonnen haben, war dann das Sahnehäubchen auf ein wohl nicht nur für unser Team einmaliges Erlebnis.

Henri, Luca, Marc, Marko, Marlon, Yannick und Felix (im Qualiturnier), wir sind wirklich sehr stolz auf Euch !

Sieger des Turniers wurde übrigens das Team von Mainz 05, das sich im Finale im 9m-Schießen gegen den Vorjahressieger Schalke 04 durchsetzen konnte. Die kompletten Ergebnislisten folgen in Kürze.

Die Spielergebnisse unserer Jungs:


Vorrunde:

Spvgg. Eltville - Rapid Wien 
0:7
Spvgg. Eltville - SV Wehen-Wiesbaden1:0
Tor: Marlon
Bayer Leverkusen - Spvgg. Eltville 
6:0
Werder Bremen - Spvgg. Eltville3:0

 


Zwischenrunde:

FC Basel - Spvgg. Eltville4:2
Tore: Luca, Marlon
SC Fürstenfeldbruck - Spvgg. Eltville4:0
Sonntag 8:00 Uh
Karlsruher SC - Spvgg. Eltville4:0
Sonntag 11:00 Uhr


9m-Schießen um Platz 15:
MSV Duisburg - Spvgg. Eltville3:4


Alle Ergebnisse findest Du hier