Nach der tollen Leistung am Samstag im Spiel gegen Trebur wurden wir heute im Pokalspiel in Laufenselden auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Der Gastgeber war von beginn an tonangebend und uns in läuferischer sowie kämpferischer Hinsicht weitaus überlegen. Der für uns ungewohnte Rasenplatz gab sein übriges dazu. Somit war das 1:0 für Laufenselden nur eine Frage der Zeit. Unserem glänzen parierendem Torwart Marcel war es zu verdanken, dass es mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause ging. Nach dem Wechsel verstärkten wir unsere Bemühungen den Anschlusstreffer zu erzielen. In der 40. Minute ein schönes Zuspiel von Stefan auf Tim. Dieser konnte aus zehn Meter zum 1:1 ausgleichen. Jetzt wollten wir aber zuviel. Innerhalb von nur 5 Minuten konnte Laufenselden unsere Ballverluste im Spielaufbau nutzen und das 2:1 und 3:1 erzielen. Auch die folgende taktische Umstellung von Vierer- auf Dreierkette brachte keinen Erfolg. Laufenselden erzielte gar noch das 4:1 und das 5:1 ehe wiederum Tim kurz vor dem Ende auf 5:2 verkürzte. Bis zum ersten Meisterschaftsspiel in der Gruppenliga ist von allen noch eine erhebliche Leistungssteigerung zu erhoffen.

Aufstellung: Marcel M., Bastian K., Niklas Sche., Yorick E., Niklas L., Mahir S., Tim D. (C), Tobias S., Florian W., Abraham M., Leo H., Stefan R., Niklas Schm.