3:2 gegen Neuhof. "Es wird uns nichts mehr geschenkt, alle wollen gegen den Tabellenführer gewinnen", können wir den Orf aller Klassen nach dem Spiel zitieren. Ja und genau so war es wieder. Nachdem unsere Jungs in Idstein-Waldems in der Nachspielzeit den 1:1 Ausgleich kassierten, war es diesmal wieder verdammt eng und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass diese Mannschaft, hauptsächlich bestehend aus dem jüngeren Jahrgang 2003 (am Samstag waren nur 2 Spieler aus der 2002er Gilde dabei) auf dem so oft benannten Zahnfleisch geht.

So musste es einmal mehr Tarik Will richten, dessen beide schön rausgespielten Tore nach dem komplett unnötigen Ausgleich zum 1:1, den Weg ebneten und am Ende mussten wir dann doch noch zittern. Heute, am Dienstag spielt Verfolger Walluf in Orlen und kann Punktgleichstand mit uns herstellen. Wir werden es sehen und drücken selbstverständlich der SG aus Orlen ganz fest die Daumen. Am Sonntag müssen wir dann selbst dorthin. Es sind noch 4 Spiele bis zum Saisonende. Der Aufstieg in die Gruppenliga ist das große Ziel, Zahnfleisch hin oder her. Durchhalten ist jetzt das einzige, was zählt.