Es geht wenn man will

Die Jungs bat ich heute diszipliniert und konzentriert zu spielen und ich selber war recht hipplig an der Außenlinie !

Es musste Besserung bei, denn es ist lange her, dass die Jungs konstant gut gespielt haben. In den Anfangsminuten ging es nur hin und her, der Gegner zeigte, dass er unbedingt daheim punkten wollte, so ergaben sich etliche Tormöglichkeiten, die Marius klären konnte. In der 21min passierte es doch noch: das 1:0 für die Heimmannschaft und einige Minuten später auch noch das 2:0 zur Pause.


Die Hohensteiner waren immer etwas schneller am Ball und so auch die verdiente Führung. Meine Jungs ließen den Kopf nicht hängen und erhöhten den Druck, denn die Hohensteiner haben in den letzten 25min viel Kraft gelassen. Nach einer recht ausgiebigen Ansprache in der Pause wollten/mussten die Jungs mehr tun, und so zu Beginn der zweiten Halbzeit, machte Mahmutcan nach einem Foul sein Tor und verkürzte auf 2:1. Die Partie wurde offener, der Gegner versuchte den Druck zu erhöhen doch an Luka Kacavenda haben sie ihren Meister gefunden, durch sein cleveres Stellungsspiel war auf der Seite auch schon Schluss. Auch Jannik auf der anderen Seite musste Kilometergeld bekommen, was er heute gelaufen ist. Das 2:2 fiel dann in der 42sten min als der Torwart den Ball nicht richtig halten konnte und Mahmutcan schnell zu Stelle war und den Ball in die Maschen schob.

Die Überraschung heute und kaum wieder zu erkennen: Mahmutcan, sehr diszipliniert, keine Ausfälle (weiter so). In der Innenverteidigung gab es heute alle Hände voll zu tun.

Dusko