Spiel auf dem engstem Raum, so kann man das heutige Spiel bezeichnen. Auf dem halben Rasenplatz mussten die Jungs heute gegen Kemel ran. Der Platz hat auf keinen Fall die vorgeschriebenem min/max Maße gehabt und so spielten wir auch.

Auf engstem Raum taten wir uns nicht leicht, man konnte die kollektive Spielweise nicht umsetzen und so war ein einfaches Passspiel unter Gegendruck kaum möglich.

Es dauerte einige Zeit bis die Jungs sich an die neue Situation gewöhnt haben, es musste schneller zum Ball gespielt und geschoben werden, den Gegner frühzeitig stören und den Abschluss suchen. Mit Einzelaktionen durch die Mitte war heute nichts zu holen.

Mit der Schlussminute fiel dann auch das verdiente Führungstor durch Chris -zur Pause   !

Gleich in der ersten Minute der zweiten Halbzeit erhöhte Mahmutcan auf 2:0 und Tobi erhöhte nur 5 Min später auf 3:0. Auch der vierte Offensivspieler machte sein Tor in 40sten Min zum 4:0. Der Gegner konnte kurz darauf auf 1:4 verkürzen. Es blieb bei dem sehr durchwachsenen und schwachen Spiel.