Am 19. Spieltag hat es unsere Mannschaft endlich geschafft. Nach großem Kampf und mit etwas Glück, konnten wir heute gegen den VFB Unterliederbach die ersten Zähler einfahren. Sofort war unser Team hellwach und konnte an die hervorragende zweite Halbzeit aus dem Spiel gegen Schwanheim anknüpfen. Der Gast aus Unterliederbach hatte wohl nicht mit solch einer mutigen Gegenwehr gerechnet. Nach 10 Minuten erzielte Niklas, aus einem direkten Freistoß von ca. 18 Meter, die 1:0 Führung. Nach diesem Schock dauerte es, bis der VFB besser ins Spiel kam, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten. Den knappen Vorsprung konnten wir in die Halbzeitpause retten. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Unterliederbach zunächst den Druck. In dieser Phase rettete zweimal der Pfosten für den heute überragenden Marcel im Tor. Erst gegen Ende der Partie entledigten wir uns etwas der Umklammerung und kamen so zu weiteren Kontern. Nach aufopferungsvollem Kampf und mit etwas Glück konnten wir endlich als Sieger den Platz verlassen. In der Nachspielzeit ereignete sich allerdings der Wehrmutstropfen dieser Partie. In einem Zweikampf brach sich unser Kapitän Tim sehr unglücklich den Unterarm, sodass er mehrere Wochen ausfallen wird. Aber mit diesem Selbstvertrauen und dem Schwung werden wir in den restlichen fünf Spielen versuchen, das unmögliche Ziel Klassenerhalt noch zu schaffen.

Aufstellung: Marcel M., Abraham M., Daniel K., Bastian K., Jonathan W., Yorick E., Niklas L., Tim D. (C), Tobias S., Florian W., Caroline B., Leo H., Zafer S.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok