Knapper, schmeichelhafter Heimerfolg gegen Spielstarken SV Seitzenhahn.

Das Spiel schien für uns vielversprechend zu beginnen. Ein Konter über die rechte Seite verwertete Max Bücker auf Pass von Stef Rebic schon nach 4.Minuten aus 10 Meter zum 1: 0. Zwei Minuten nach dem Führungstor hatte Max die Chance, das zweite Tor zu markieren. Doch anstatt die verunsicherten Seitzenhahner weiter unter Druck zu setzen, ließen unsere Angriffsbemühungen stark nach. Die Gegner bekamen in der Folge mehr Raum, brachten ihre spielerischen Mittel voll zur Geltung und kamen immer häufiger zu große Chancen. Luca Guerra (heute für Duan im Tor) machte mit guten Reflexen die Gästechancen zunichte. Mit einer knappen Führung gingen wir in die Halbzeitpause.

Auch nach der Pause schafften wir nicht das Spiel zu kontrollieren, die Gäste wurden immer offensiver und zogen immer wieder Angriffsversuche. Doch unsere Abwehr um Niklas Schmid, Niklas Zell und Leon Brogl-Majal stand viel besser als in der ersten Halbzeit und ließ wenig anbrennen. Wir ließen nur noch zwei Chancen zu, die Luca mit Glanztaten vereitelte. Der Druck und Sturmlauf der Gegner hielt bis zur 55 Minute. Nach einem Foul an Wiktor Ksiezopolski verwandelte Flo Motei den anschließenden Freistoß zum 2:0. Eine Unaufmerksamkeit in der 58.Spielminute führte zum Anschlusstreffer für Seitzenhahn. Doch kurz darauf pfiff der fehlerfreie Unparteiische Uwe Brogl das Spiel ab.


Spieler im Einsatz: Luca, Leon, Niklas S., Niklas Z., Max, Raul, Johannes, Florian, Wiktor, Stefan.