Im zweiten Auswärtsspiel mussten wir unterbesetzt gegen Geisenheim antreten. Juri durfte zum ersten Mal das Tor hüten und Leander kam als Unterstützung aus der F1.

Bereits kurz nach Anpfiff kassierten wir das erste Tor durch einen Foulelfmeter, Gegentreffer zwei und drei geschahen sehr unglücklich, reichten aber, um unsere Mannschaft vollends zu verunsichern. Weder Anstoß noch Passspiel gelangen und Geisenheim hatte leichtes Spiel. Zur Pause stand es bereits 0:5. Die Tatsache, dass sich einige Spieler auf neuen Positionen zurecht finden mussten und die hohe Zahl von Gegentoren, ließ die Motivation gegen Null sinken. Trotzdem haben sich die Jungs in der zweiten Hälfte zusammengerissen und zumindest halbwegs ihre alte Form wiedergefunden. Lukas konnte mit einem schönen Weitschuss auf 1:5 verkürzen, Geisenheim antwortete mit zwei weiteren Treffern. Doch auch zum Ende hin gaben sich die Jungs nicht auf, erneut traf Lukas zum 2:7 und kurz vor Schluss verkürzte Philipp H. zum 3:7.

Auch wenn wir die zweite Halbzeit den Umständen entsprechend gut spielten, war die Enttäuschung groß für die Kleinen, aber auch Verlieren will gelernt sein ;-) Auf dem nächsten Kreisturnier gibt es bereits die Revanche.

Aufstellung: Janis, Lukas, Philipp H., Juri, Nils, Johannes, Philipp P., Leander