[Spielbericht] Die Reserve musste aufgrund der verletzungs- und urlaubsbedingten Abwesenheit mehrerer Spieler mit dem letzten Aufgebot gegen den Tabellenführer antreten und schlug sich wacker, wenn auch letztendlich ohne zählbaren Erfolg.

Hallgarten dominierte das Spiel und konnte nach einer guten halben Stunde aus Abseitsposition durch Ingo Golle das Führungstor erzielen, das auch zur Pause noch Bestand hatte. Während die Eltviller über Kopplow und Bär danach besser ins Spiel kamen platzte das 2:0 der Gäste in diese gute Phase der Eltviller. Ein langer Einwurf und ein Stellungsfehler und wieder war Ingo Golle zur Stelle und erzielte das Tor aus kurzer Distanz. Wer die Eltviller nun aufgab sah sich getäuscht. Daniel Jurka schaffte in der 73. Minute den Anschlusstreffer nach Pass von Christian Bär. Daniel bedankte sich als er in der 81. Minute den Ball per Ecke zu dem eben noch als Vorlagen geber in Erscheinung getreten Christian flankte, der aus zehn Meter per Dropkick den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte. Dass am Ende doch der kämpferisch verdiente Punktgewinn nicht erzielt wurde, lag an einer unübersichtlichen Situation im Eltviller Strafraum, als die Resis einmal nicht aufpassten und ein Hallgartener aus dem Getümmel den glücklichen und vielumjubelten Siegtreffer erzielen konnte.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung, mit der einem im Abstiegskampf nicht bange sein sollte

 

Aufstellung: Graf-Klärner-Bender (89.Krechel)-Baier-Fuhrmann-Kopplow-Freudenschuß-Jurka-Bär-Jung