[Spielbericht] SV Wallrabenstein II - Spvgg Eltville II 7:2 (3:1). Die Resis haben bei ihrem ersten Auftritt der Saison gleich einmal richtig einen auf die Mütze bekommen.

Gegen eine mit Spielern aus dem Gruppenligakader gespickte Heimmannschaft gab es letztendlich eine klare Niederlage. Knackpunkt der Partie war der von David  Jung vergebene Elfmeter beim Stand von 3:1 für die Gastgeber, der nämlich gleich doppelt bestraft wurde, da die Gastgeber mit einem direkten Konter das 4-1 erzielen konnten und die Eltviller sich von diesem "Ding" nicht mehr erholten. Hätten die Resis eine bessere Chancenverwertung gehabt, so wäre es sicherlich nicht unverdient gewesen, wenn sie statt der zwei Treffer von Roberto Politino und David Jung eventuell mit 4 oder 5 zu 7 die Reise nach Hause angetreten hätten. DAvon zu sprechen, dass man eventuell einen Punkt hätte mitnehmen können, wäre allerdings aufgrund der spielerischen und läuferischen Überlegenheit der Gastgeber doch ein wenig zu viel. In dieser Form gehört der SV Wallrabenstein sicherlich zu den Favoriten dieser Klasse und Eltville hofft, dass in den nächsten Spielen einige Urlauber und Rekonvaleszenten zurückkehren, um solche Spiel nicht noch öfter erleben zu müssen.

 

Aufstellung: Rott, Freudenschuß, Schenk, Fuhrmann, Illner, Motoruga (74. Reber), Bär, Klärner, Quoika (46. Rüdiger), Jung, Politino