Schmidt

Was haben wir unsere Helden in den letzten Wochen gefeiert. Kliemt und Bender in der Gazettenschlagzahl der Superlative ganz vorne dabei. Wir huldigten dem Trainer Becht und haben immer zurecht in die Welt gerufen, das Hernandez und Veith Ausnahmekicker sind. Steinmetz und Bingel wurden und werden für ihre aufopferungsvolle Arbeit gerühmt und hinten steht der torfreudige Fußballterminator Jannik Czerwionka, bei dessen Anblick, dem ein oder anderen Angreifer die Gesichtszüge entgleiten, ob der Gewissheit dass es 90 Minuten nichts zu bestellen gibt. Aber wen haben wir vergessen? Es ist unfassbar, es ist derjenige, der auch gestern wieder ein großartiges Spiel machte und der keine Spielminute in dieser Saison in der Verbandsliga Hessen-Mitte verpasst hat. Ehre dem Ehre gebührt und gestern entlud sich (nach der Auswechselung vom Bomber Bingel in Kinzenbach) die komplette Erfurcht vor einem Mann, dessen Verpflichtung vor 2 Jahren sich immer schon, aber noch nie so gut angefühlt hat, wie heute, einem Mannschaftsspieler höchster Prägung, der gestern beim 4:1 Auswärtssieg (2xKliemt, Czerwionka und Bender die Torschützen) zum ersten Mal die Kapitänsbinde an sich nahm. Womit? Mit Recht! Danke Paul Schmidt, Du bist und bleibst der Allergrößte.

Aktuelle Termine

Besucher

1498926
HeuteHeute1737
GesternGestern3245
Diese WocheDiese Woche4982
Dieser MonatDieser Monat59961
AlleAlle1498926

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.