GeisMalliDie glorreiche Spvgg aus Eltville, der Verein aller Vereine, der sicht selbst als letzte Instanz des Fußballs bezeichnet, schafft eben das Stück mehr als der Rest der Fußballwelt und verkündet mit extremen Stolz das Erscheinen zweier absoluter Topkicker der Fußball Bundesliga am Wiesweg. Am Mittwoch, den 08.04.2015 um 15.00 Uhr begrüßen wir die zwei zentralen Ballvirtousen des FSV Mainz 05 - Johannes Geis + Yunus Malli - bei uns in unserem Vereinsheim am Wiesweg zu einem Interview (da sind auch eigene Fragen nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht) mit anschließender Autogrammstunde. Man muss an dieser Stelle dem FSV ein riesen Kompliment machen, der unsere Aktivitäten im Jugendbereich unglaublich unterstützt. Wir hatten beim letzten Heimspiel gegen den VFL Wolfsburg unsere D-Jugend als Einlaufkids dabei und unsere E-Junioren werden in anderthalb Wochen gegen Bayer 04 Leverkusen mit den Stars den Platz betreten.

Dass es jetzt noch funktioniert hat, 2 Leistungsträger des selbsternannten Karnevalsvereins an den Wiesweg zu bekommen, ist für unseren Verein eine wunderbare Auszeichnung unserer Arbeit, denn ob man es glaubt oder nicht, da wird man von den Verantwortlichen der 05er bei den Heimspielen schon angesprochen und gefragt: "Und wie läuft es bei der Spvgg?". Dazu haben wir mit Basti Bsullak, Laurin Ahlvers und natürlich Robin Zentner 3 Spieler in der letzten Zeit in Mainz untergebracht (von den großartigen Leistungen eines Franz-Peter März und Werner Orf in den 80er Jahren wollen wir hier gar nicht erst sprechen), ein nicht ganz schlechter Schnitt, wie wir finden. In jedem Falle ein großer Höhepunkt für unseren Verein und für unsere Stadt. Auf Grund der begrenzten Räumlichkeiten unseres Vereinsheims gewähren wir natürlich den Kindern und Jugendlichen Vorfahrt beim Einlass, aber keine Angst, selbst wenn es zu voll wird, wir haben eine ganze Stunde mit den 2 deutschen U 21 Auswahlspielern für eine Autogrammstunde reserviert. Da kommt wirklich jeder dran und selbstverständlich könnt ihr alles mitbringen, auf dem Unterschriften irgendwie Platz haben.