IMG 4874

In diesen Zeiten, die uns schier um den Verstand bringen, wollen wir den Faden der Geschichte des runden Leders wieder aufnehmen und uns herauswagen aus dem inneren Loch, in das wir irgendwie gefallen zu sein glauben, denn vieles was um uns herum und abseits der Spvgg mit seinen kleinen und großen Helden passiert, fühlt sich unwirklich fremd an und ist schlussendlich nicht dazu angetan, heroisch gefestigt und frei von Sorge in die Zukunft zu schauen.

Die Pflicht der sportlichen Beobachtung, die uns treibt, also der Start in die meisten Ligen, in denen die Teams vom Wiesweg in die Rückserie aufbrachen, machte umso mehr Vergnügen, denn es gab doch den ein oder anderen Leckerbissen zu bestaunen, der das Zunge schnalzen in der Abteilung Presse, als immerwährende Begleiterscheinung, wieder in Mode brachte. Gut so! Kurz und knackig die Leistungsmannschaften chronologisch abgearbeitet:

Unsere D I, die in der höchsten Spielklasse mit 9 anderen Teams insgesamt 5 Absteiger ausspielt, musste am Samstag gegen unseren Partnerverein, den SV Wehen ran und gewann dieses erste von neun Endspielen schlussendlich verdient mit 2:0 (Torschütze per Kopf zum 2:0 Louis Schöppler im Bild), ohne spielerisch zu überzeugen, aber mit einem Willen, der an diesem Tag beeindruckend daherkam und der uns Hoffnung macht für die nächsten Wochen, in denen es um nichts weniger geht als um alles.  Kommendes Wochenende am Sonntag in Unterliederbach dann im ewig jungen Trainerduell Lang/Abel den nächsten Schritt machen, wäre so wichtig und fühlt sich doch gleichermaßen unendlich schwer an. Daumen drücken!

Eine halbe Stunde – 15.00 Uhr MEZ - später hatte es unsere C I mit keinem Geringerem als dem Tabellenführer der Gruppenliga – dem JFV Taunusstein - zu tun. In einem hochklassigen Spiel schafften die Knoppianer ein leistungsgerechtes 1:1 gegen sehr gute Gäste, die mit diesem Jahrgang wirklich etwas vorhaben. Toller Fußball – Danke!

Die B I lässt am frühen Sonntagmorgen gegen die abstiegsbedrohten Kasteler in der Gruppenliga nichts anbrennen und gewinnt das Spiel mit 5:0 und das alles ohne ihren Kapitän Jurcan, der nicht mitwirken konnte und den wir von dieser Stelle schöne Grüße senden wollen. Hau rein Junge!

A-Jugend gewinnt im fernen Dietkirchen souverän mit 6:0, damit die Pflichtaufgabe souverän gelöst. Jetzt kommt Zeilsheim im Spitzenspiel am kommenden Wochenende, dass uns zeigen wird, ob wir nochmal um den Aufstieg in die Verbandsliga mitspielen können ….. nicht ganz unwichtig!

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

D III gewinnt zum achten Mal in Folge unter dem Trainerduett Föhr/Fachinger und marschiert in der Kreisklasse unaufhaltsam in Richtung Goldrunde. Die von Leon Sturm betreute E II zeigt in Geisenheim ihre Klasse und siegt in Kellersgrube mit 3:1. D II mit Magier Schenk schafft in Idstein-Waldems ein 1:1 und gegen den gleichen Gegner verliert unsere zurecht hochgelobte E I  überraschend mit 1:2. C II wie immer unter Kultcoach Güngör, souverän ambitioniert, mit einer dosierten Erfolgsleistung und einem 1:0 Auswärtssieg in Hünstetten. Hier trennen sich eben die Wege des ewig Guten und Schlechten, denn wie würde es uns an Addi Furler erklären: „Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss“ …. Danke Emrah, Danke C II … euch muss man einfach lieben.

Alles weitere zu den Aktiven in Kürze.

Aktuelle Termine

Anmeldung

Besucher

2040480
HeuteHeute973
GesternGestern826
Diese WocheDiese Woche5288
Dieser MonatDieser Monat18120
AlleAlle2040480

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.